Archiv der Kategorie: Veröffentlichungen

Musik für die Massen….

Neues Lied: Es kommt der Tag

Erneut wird er Lockdown verlängert, begonnen hat es mit 4 Wochen im November……Im Kanzleramt wird wieder mal getagt und gerungen und das Ende scheint immer weiter aus dem Blick zu geraten.

Ich habe schon viiiiiele Jahre eine Liedidee mit mir rumgetragen, die ich in diesen Wochen endlich hab kondensieren lassen. Damit ist es irgendwie ein Corona-Song geworden und auch wieder nicht. Hört selbst. Auf jeden Fall will ich das Thema damit auch beschliessen.

Vorgestellt wird im Intro meine alte „Wanderlust“-Gitarre…..

https://mchoffmann.de/?s=wanderlust

Bleibt gesund, bleibt vernünftig, der Tag kommt……

Jetzt auch auf Spotify

Ich freue mich, daß es jetzt auch Musik von mir auf Spotify, Itunes etc. zu hören gibt. Sucht einfach nach „Bruder M“ und ihr findet eine EP „Blaumann“ mit 5 Songs:

Blaumann
Blaumann-Cover
  • Steck mich an
  • Langer Weg
  • Wenn du wüsstest
  • Engel
  • Weiter Raum

Die ersten beiden sind in diesen Corona-Monaten entstanden, die andern 3 sind neu gemischte Versionen von älteren Songs. Hört mal rein (und wieder raus…..)

Und bleibt gesund.

Neues Lied „Steck mich an“

Corona überall – jetzt auch hier?!

Geschrieben im Sommer zu einer Zeit, wo die Lockerungen allgegenwärtig waren und das Thema scheinbar schon durch. Jetzt ist der Herbst da, der Winter kommt, die Maskenwälder wachsen und auch das Ringen um den rechten Weg. Zeit, daß das Lied an die Luft kommt.

Was mich beschäftigt ist, wie sehr unser Zusammenleben nun scheinbar auf sehr lange Zeit von Immunologie und Hygiene geprägt wird und andere Dinge wir körperliche Nähe, Kommunikation und Umgang miteinander darunter leiden. Ich sage das als jemand, der nicht als fanatischer Knuddelbär bekannt ist, ….. was die Langzeitfolgen sind von permamenter Ansteckungsangst, Gesichtstarnung hinter Stoff und nur körperlosen Kontakten, werden wir erst mit und mit lernen.
Steck mich an mit der Liebe!

Ansonsten habe ich zum ersten Mal mit Drumloops gearbeitet und zum ersten Mal ein Banjo aufgenommen…. ich hoffe, es gefällt.

Und bleibt gesund.

Neuer Song: Langer Weg

Ein neuer Song ist online, der mich jetzt etwa 1 Jahr beschäftigt und begleitet hat. Vor 1 Jahr hat mein langjähriger Freund und Bassist R den Kampf gegen die Krankheit verloren. Es war ein langer Weg…..

Wer in der Strophe Spuren von Neil Youngs „The Needle….“ findet, darf sie behalten, das haben wir oft zusammengespielt und jede Ähnlichkeit ist gewollt!
Und ja, DER BASS FEHLT.

Das Foto ist echt von der Songschreibsession….

Und dann ist in den letzten Wochen die Seuche dazugekommen und allmählich gewinnen Textzeilen neue Bedeutung. Wir ahnen Tag für Tag mehr, wie lang der Weg zurück in die Normalität noch sein wird und wie viele unklare Momente wir noch überstehen müssen – Lass uns gehn….

Neuer Song: Neu geboren

Ich hab hier was AltNeues veröffentlicht. Ein älteres Lied von mir, das ich immer schon mal hab in Form bringen wollen. Hier in einem akustischen Arrangement, mit viel Gitarren, Dobro etc.

Ich habe immer schon das Bild vom Neu Geboren werden gemocht, das leider in manchen christlichen Kreisen zur Gesinnungskontrolle benutzt wird. Wie ein kleines Kind das Konto auf 0 zu setzen und ganz neu starten zu können ist eigentlich das schönste, was es gibt. Und je weiter ich mich mit den Jahren emotional von dieser Situation entferne, um so wichtiger wird und bleibt der Gedanke. Danke, Jesus…..:)

Viel Spaß

M

Neues Lied: Was zählt

Ich habe  einen neuen Song fertig. Dabei wollte ich etwas im Stil von JJ Cale machen. Also kommen Dinge wie Dobro und LapSteel zum Einsatz, das Schlagzeug ist eher stoisch und……. hört selbst

Wie weit mir das gelungen ist, liegt im Auge, äh Ohr des Betrachters…..

Und…. was zählt eigentlich für dich?

Neues Lied online -Nichts kann uns trennen – Lutherjubiläum?

Mir ist ein neuer alter Song in die Hände gefallen…….

der ist irgendwie über die bekannte Paulus-Passage aus Römer 8….

und das hat ja irgendwas damit zu tun, daß Martin L vor 500 Jahren seine Thesen veröffentlicht hat und damit begann etwas neues, was uns heute immer noch….

Im übrigen bin ich der Meinung, daß man das auch prima ohne reformatorischen Kontext hören kann. Für die zentrale Aussage bin ich nur halt nicht direkt verantwortlich…:)

Aber hört selbst:

Und ja, an der Erwähnung von Bill Gates hört man, daß das im Kern vor der Ei-fon-Ära geschrieben wurde, und was reimt sich schon auf „Jobs“…..